Skip to content

Im Urwald

02/10/2012

{auf Stenzsuche}

{Wie sieht Mama aus, wenn sie aus dieser Perspektive fotografiert? Siehe nächstes Bild…}

Letztes Wochenende haben wir einen Wald mit uuuralten Eichenbäumen besucht. Nachdem ich vorige Woche bei den Naturkindern diesen Artikel und all die Kommentare dazu gelesen habe wurde mir erst bewusst, dass der Herbst ja erlebt und entdeckt werden will (und fotografiert natürlich). Das Wochenende wurde daher gleich für einen schönen Ausflug in die Natur verplant. Wir wurden mit traumhaftem Wetter und einem sagenhaften Wald belohnt. Mit nach Hause gebracht haben wir neben lebhaften Erinnerungen ein paar Eicheln, Blätter und Zapfen als Tischschmuck und zwei neue Stenze. Auf die sind unsere Jungs ganz scharf. Ihr Papa war ja mal ein Wandergeselle und wurde natürlich auf all seinen Wegen von einem zünftigen Stenz begleitet. Daher verstehe ich, dass sie dieser traditionelle Wanderstock fasziniert. Wenn es nach mir geht müssen sie in punkto Wanderschaft allerdings nicht in die Fussstapfen ihres Vaters treten dafür bin ich dann doch zu sehr Glucke ;)

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 03/10/2012 9:41 pm

    ich erinnere mich auch an den artikel von Caro und wie sehr er mich angestupst hat;) ganz wie bei dir wie es scheint! uns hat es heute auch in den wald getrieben..leider nicht in einen so schönen..aber eine riiiesen tasche voll eicheln und einige stöcker durften auch mit!
    Wald ist einfach immer wieder besonders..die alten baumriesen, der duft..die bunten blätter, die vielen schätze..da nimmt man wohl mehr mit als was in eine tasche passt;)
    und jetzt am abend prasselt der regen gegen die scheiben;) ..ich mag den herbst!
    alles liebe
    sarah

  2. 04/10/2012 9:50 am

    Ja wenn man die Natur nicht direkt vor der Haustür hat, braucht man manchmal solch einen Anstupser, nicht? Ich finde das hast Du schön gesagt „da nimmt man wohl mehr mit als was in eine Tasche passt“, genau so ist es!
    Ich teile Deine Sympathie für den Herbst. Auch wenn ich heute morgen mit dem Fahrrad durch den Regen navigieren musste. Dafür ist es dann umso gemütlicher, wenn man wieder drinnen ist :)

    Einen lieben Gruß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: