Skip to content

Ode an Ihn

02/08/2012

Mein lieber Maaaaan (stellt euch das im österreichischen O-Ton vor à la Sonja Moor, die von ihrem Mann Dieter in „Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht. Geschichten aus der arschlochfreien Zone“ so liebevoll und anschaulich beschrieben wird) hat aus unserer allerersten Bohnenernte einen leckeren Salat gezaubert und dazu seine legendären panierten Böffsteaks (Ostdeutsch für Buletten ) gebrutzelt. Dazu habe ich die letzten Blaubeeren in Joghurt geworfen und die Tomatenpflanzen vorm Wohnzimmerfenster abgegrast und los gings zum Picknick an den See.

Frikadellen: leergeputzt

Mann: schläft (verdienterweise)

Ich mag ihn!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 04/08/2012 12:18 am

    kann ich absolut nach empfinden:)

  2. 05/08/2012 11:41 pm

    Ist das schön! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: