Skip to content

Für eine Kindheit voll Liebe ~ for a childhood full of love

05/04/2011

Heute wäre eigentlich meine Kolumne drann gewesen – aber ich bin heute nicht dazu gekommen, sie fertig zu machen und werde das morgen nachholen.

Dafür habe ich heute für Euch einen Video-Apell des bekannten Kinder- und Jugendpsychologen Wolfgang Bergmann. Er ist krank und liegt im Hospiz. Da er nun nicht mehr so wie er möchte für das eintreten kann was ihm wichtig ist, nämlich die Bedeutung der Bindung zwischen Eltern und Kindern, hat er eine Stiftung ins Leben gerufen mit dem Namen „Für Kinder„. Es geht ihm darum, dem Ansinnen der Politik, die Kinder möglichst früh aus der Familie und in staatliche Institutionen zu bringen, etwas entgegen zu setzen. Ich zitiere mal aus ihrem Leitbild:

„Die Zukunft der Kinder ist unsere Verantwortung. Nur als selbstständige, stabile und prosoziale Persönlichkeiten werden sie mit der erforderlichen Energie und Kreativität die Zukunft meistern können.

Indem wir das elementare Verlangen unserer Babys und Kleinkinder nach Nähe und tiefer emotionaler Bindung zu ihren Eltern erfüllen, legen wir in Ihnen ein Glücksvermögen an, das ein Leben lang vorhält. Kinder sind auf die Nähe und gemeinsame Zeit mit ihren Eltern angewiesen. Sie brauchen Erwachsene, von denen sie sich um ihrer selbst willen geliebt, erwünscht und willkommen fühlen.

Es ist unsere Verantwortung, dafür Sorge zu tragen, dass Kindern dieses Glücksvermögen zuteil werden kann, dass die Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder nicht wirtschaftlichen Interessen untergeordnet, sondern als wichtigste Aufgabe von Eltern verstanden wird.“

Quelle: http://www.fuerkinder.org/leitbild

Ich bin auch der Meinung, dass Kinder, solange Ihre Eltern es leisten können und wollen, davon profitieren, in der Familie zu bleiben und nicht fremdbetreut zu werden. Ich würde allerdings niemals so weit gehen, anderen Eltern vorschreiben zu wollen, wann sie Fremdbetreuung in Anspruch nehmen dürfen. Ich denke das muss jede Familie nach ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten entscheiden. Aber bei Ansinnen wie Kindergartenpflicht für alle wird mir schlecht. Ich kann die positiven Motive dahinter (wie Integration von fremdsprachigen Kindern oder Unterstützung von Kindern, die keinen stabilen Familienhintergrund haben) verstehen, aber im Großen und Ganzen finde ich die Vorstellung abscheulich den Eltern vorschreiben zu wollen, ihre Kinder mit drei Jahre fremdbetreuen lassen zu müssen. Ich hoffe ganz im Gegenteil, dass auch homeschooling und unschooling, also ein Aufwachsen fern von staatlichen Institutionen in Deutschland bald eine legale Option sein werden. Es lebe die Wahlfreiheit!

Hier könnt Ihr mehr zu Wolfgang Bergmann und seiner neuen Stiftung lesen

~

This is a video fromWolfgang Bergmann, a german psychologist für children and young adults. He pleads for valuing the attachment between parents and their children and acknowledging it’s importance for the child development. German politics are currently making moves to implement obligatory child care/ nonparental supervision as early as possible for all and he is totally against that.

I’m not supporting these plans either and are instead hoping that Germany will eventually (and hopefully soon) make homeschooling and unschooling legal options for all. Right now they are not and families who are homeschooling nonetheless are being sued and risk to loose child custody. I think it’s a shame.

 

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 06/04/2011 4:49 pm

    I salute you for giving voice to this. There is so much richness for all of us, children and parents, in truly connecting. What kind of a world would we create if that were the focus?! Thank you, dear one.

  2. 08/04/2011 12:14 am

    Thank you, Brooke. We were all Pooh Bears, I’m sure.

    xox

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: